Zurück zu den Serien

Liebe und lieber so und so;

Zuerst mal: Vielen Dank für die netten und spannenden Rückmeldungen auf den ersten Brief! Auch die Eigenintiative von Empfängern, die den Brief einfach an andere Menschen in ihrem Umkreis weiterschicken, hat mich beeindruckt. Wunderbar. Dazu ein Wort: Weitermachen so.

Heute war alles anders. Es begann im Dunkel der Nacht, als ein heftiger Windstoss das Kippfenster weit aufstiess und eine Affenkälte zu mir ins Bett unter die Decke kroch. Es war 4.33 Uhr in der Nacht. Ungewöhnlich hell. Aber eben: Nacht. Windstark. Und tatsächlich: eine blattdünne Schneeschicht! Und damit krochen meine Gedanken aus dem Tiefschlaf und entledigten sich des Schlafanzuges und trieben ihr „Gutwesen“. Ich sah euch also diesmal nicht direkt vor mir in der Vorbereitung auf diesen Brief, sondern nur das Dunkel der Innenseite meiner Augen. Und in meinem Kopf entstand dieser und jener Gedanke, fantastische Ideen, Geschichten und Überleitungen, Einleitungen. So viele, dass ich dachte, wunderbar. Am Morgen nach dem Frühstück nur das Laptop aufklappen und alles ist gewissermassen schon eingetippt.

Mehr… (PDF-Datei)

Print your tickets